Das Neue Führen

Sich Selbst Führen

1. Grundlagen

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Wir möchten Sie herzlich zu Teil 1 des Online-Kurses begrüßen.
In dieser Lektion stellen wir Ihnen die wichtigsten Grundlagen vor, bevor Sie sich anschließend im Vertiefungsschwerpunkt „Positive Selbstführung“ ganz der konkreten Anwendung der neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse widmen zu können.
In den Grundlagen des Kurses werden Sie lernen...

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim ersten Teil und spannende neue Erkenntnisse!

Im ersten Einführungsvideo beschäftigen wir uns mit der Frage was Sie ganz konkret tun können wenn es im Privaten, auf der Arbeit, im Team oder vielleicht sogar auf Unternehmensebene Themen gibt, die bisher nicht optimal laufen. Sie werden sehen, dass es einen großen Unterschied hinsichtlich des Erfolgs in Ihrem Leben macht, welche Fragen Sie stellen…

Vielleicht haben Sie, während Sie das Video angeschaut haben, bereits darüber nachgedacht, ob Sie auch manchmal die falschen Fragen stellen und ob das möglicherweise der Grund ist, warum die gewünschten Ergebnisse ausbleiben. Natürlich ist es gar nicht so einfach, die richtigen Fragen zu identifizieren. Angenommen, Sie haben einen Kollegen, der wenig motiviert ist und sich zu wenig einbringt. Es liegt auf der Hand, ergründen zu wollen, warum gerade dieser Mitarbeiter so wenig Motivation zeigt oder wie man es schaffen kann, ihn dazu zu bringen, wenigstens ein Mindestmaß an Qualität zu erbringen. Wie Sie jedoch im Video zuvor gelernt haben, sind es oftmals andere, außergewöhnlichere Fragen, die uns auf die Lösungsspur bringen und mehr Erfolg versprechen. Sie könnten sich zum Beispiel nach einem Mitarbeiter umschauen, der mit viel Begeisterung und Freude seinen Job verrichtet. Was unterscheidet diesen motivierten und eifrigen Mitarbeiter vom Rest Ihrer Belegschaft? Was treibt ihn an und warum? Welche Strategien setzt dieser Mitarbeiter ein, um seinen Arbeitsalltag anregender zu gestalten? Wie geht dieser Mitarbeit mit Niederschlägen um? Was kann man von diesem Mitarbeiter lernen? Wir lassen sich diese Erkenntnisse so übertragen, dass auch andere Mitarbeiter davon profitieren?

Übung

Typische Fragen vs. richtige Fragen

Wir möchten Sie dazu einladen, die folgenden Reflektionsfragen für sich schriftlich zu beantworten. Nehmen Sie sich dafür ausreichend Zeit und sorgen Sie dafür, dass Sie beim Schreiben nicht gestört werden.

  1. Welche Fragen stellen Sie sich typischerweise? Denken Sie insbesondere an Fragen, die Sie sich stellen, wenn es in Ihrem Team mal nicht so gut läuft. Meist suchen wir dann nach Fehlern oder nach den Gründen für Misserfolge. Falls Ihnen keine Beispiele einfallen, denken Sie an die typischen Herausforderungen, denen Sie sich täglich stellen müssen. Beispielfragen lauten: Warum sagt Mitarbeiter XY in Meetings nie einen Ton? Was sind die Ursachen für sein Verhalten? Wie kann ich die Fehlzeiten in meinem Team reduzieren? Wie kann ich verhindern, dass Mitarbeiter zur Konkurrenz wechseln? Warum wirken meine Mitarbeiter in letzter Zeit so unmotiviert?
  2.  
  3. Was wären bessere Fragen, die Sie sich stellen könnten? Bessere Fragen sind solche, die auf etwas Positives abzielen und auf Wachstum und Entwicklung hindeuten. Bitte berücksichtigen Sie, dass es nicht immer nur eine richtige Frage gibt, die wir uns stellen sollten. Es gibt viele verschiedene kreative Ansätze, um sich die richtigen Fragen zu überlegen. Beispielfragen für bessere Fragen lauten: Wie kann ich meine Mitarbeiter mehr für unsere gemeinsame Mission begeistern? Wie gelingt es Mitarbeiter XY seine hohen Workload zu bewältigen und trotzdem so für seinen Job zu schwärmen? Welche meiner Mitarbeiter kommen gerne zur Arbeit und warum? Wie kann ich den Teamspirit bei uns stärken? Wie kann es gelingen, dass sich meine Mitarbeiter an mich wenden, wenn sie Probleme mit Kollegen haben?

Wichtig!

Die richtigen Fragen fallen uns nicht immer sofort und gleich ein. Ergänzen Sie Ihre Liste im Laufe der nächsten Zeit und lesen Sie Ihre gesammelten Ergebnisse immer mal wieder aufmerksam durch.