Das Neue Führen

Sich Selbst Führen

2.1 Arbeit als Berufung

Die Arbeit als Berufung erleben

Wir verbringen mindestens ein Drittel unserer wachen Lebenszeit bei der Arbeit.
Es ist daher nicht verwunderlich, dass Studien immer wieder zeigen, dass die Zufriedenheit mit unserer Arbeit maßgeblich beeinflusst, wie zufrieden wir mit unserem Leben als Ganzes sind. Bedeutsam ist aber auch, wie wir unsere Arbeit sehen, also welche Einstellung oder Haltung wir gegenüber unserem Job haben. Im folgenden Video erklärt Ihnen Dr. Oliver Haas ein Modell der Yale-Professorin Amy Wrzesniewski, die in ihren Forschungsarbeiten untersucht hat, welche Haltung Menschen typischerweise zu ihrer Arbeit haben.

Übung

Reflektionsfragen zu Arbeit, Karriere und Berufung

Im Video haben Sie erfahren, dass die meisten Menschen ihren Job entweder als Arbeit, als Karriere oder als Berufung erleben. Vielleicht haben Sie sich während des Videos schon gefragt, wie das bei Ihnen selbst ist. Die folgenden Fragen helfen Ihnen, noch einmal genauer zu reflektieren, welche Haltung Sie derzeit gegenüber Ihrer Arbeit einnehmen und woran das liegen mag. Ihre Antworten auf die Fragen halten Sie am besten schriftlich fest.

  • Wann haben Sie sich bei der Arbeit zuletzt so richtig gut gefühlt? Auf welche Ziele haben Sie zu dieser Zeit hingearbeitet?
  • Inwieweit hilft Ihr Job dabei, die Welt ein kleines (oder großes!) Stückchen besser zu machen?
  • Was ist Ihnen an Ihrer Arbeit bedeutsam? In welchen Momenten erleben Sie Ihre Arbeit als besonders sinnerfüllt?
  • Wie können Sie dazu beitragen, dass Ihre Arbeit für Sie persönlich noch bedeutsamer wird?
  • Was hat Sie ursprünglich (als Sie sich beworben haben) an Ihrer jetzigen Stelle oder an Ihrem derzeitigen Unternehmen angesprochen?
  • Wenn Sie nicht diesen Karriereweg eingeschlagen hätten, was wären Sie stattdessen geworden? Vermissen Sie ab und zu die anderen Karriereoptionen, die Sie nicht gewählt haben?
  • Wenn Sie sich noch einmal neu entscheiden könnten – würden Sie sich dann wieder für den gleichen Karriereweg entscheiden? Was würden Sie genauso wieder machen? Was würden Sie anders machen?
  • Sprechen Sie gerne mit anderen Menschen über Ihre Arbeit/Ihren Beruf?
  • Was sind Ihre Hauptgründe, die Arbeit zu tun, die Sie momentan verrichten? Versuchen Sie, mindestens fünf bis zehn verschiedene Gründe zu identifizieren!
  • Welche Karriereziele haben Sie sich für die kommenden fünf Jahre gesteckt?